Wissenswertes über den Kauf von Immobilien in Portugal

Hauskauf oder Grundstücke in Portugal

Es gibt eine ganze Reihe an Gründen, sich für eine Immobilie in Portugal zu entscheiden. Wir haben im Folgenden neben dem Kaufprozess und Kosten ein paar weitere Aspekte  wie Steuern, Besichtigungen, Handwerker, Finanzierungen, Gründungen und Bauen detailliert beschrieben, die für den Hauskauf wichtig sein können. Gleiches gilt natürlich für den Kauf von Wohnungen oder Grundstücken. 

Der Immobilienmarkt

Die verbesserte wirtschaftliche Entwicklung und das gesteigerte Interesse von ausländischen Investoren haben für  stabile Immobilienpreise Portugal gesorgt. Die Preise sind in 2016 um ca. drei Prozent gestiegen. In 2017/ 2018 werden vergleichbare Zuwachsraten erwartet (Quelle: Wirtschaftswoche). 

Wohnraum ist in Portugal deutlich günstiger als in Deutschland. Für 200.000 EUR bekommt man in Deutschland ca. 97m² Wohnraum, während es in Portugal ca. 194m² sind (Quelle: Deutsche Wirtschaftsnachrichten). In Lissabon und Porto bekommt man fast viermal so viel Wohnraum als für eine vergleichbare Investition in München oder Hamburg. 



Alojamento Local -Touristische Vermietung

 

Die Zahl von Touristen und Übernachtungen hat allein von Januar bis November 2017 bereits um jeweils zehn Prozent zugenommen (Amtliche Statistik). Die Erträge wuchsen in diesem Zeitraum sogar noch stärker – um 17 Prozent (Quelle: INE). Für 2018 wird eine steigende Anzahl an Touristen erwartet (Wo in Portugal investieren?). In der Vergangenheit war eine Vermietung an Touristen nicht immer einfach. Dies hat sich in den letzten drei Jahren stark geändert. Plattformen wie airbnb berechnen den Gastgebern nur Servicegebühren von 3%. In den meisten Regionen haben sich ganze Wirtschaftszweige auf den privaten Vermietungsmarkt "Alojamento Local" spezialisiert, was die Nutzung der Immobilie aus Deutschland heraus stark vereinfacht. Bei einer komplett fremd bewirtschafteten und versteuerten Immobilie lassen sich immer noch ca. 60% der Umsätze als Gewinn erzielen. Wir unterstützen dabei gerne.

 



Steuererleichterungen

Portugal bietet viele Steuerersparnisse und finanzielle Anreize an, wenn man dort steuerlich ansässig wird. Eine interessante Vergünstigungen ist vor allem die Befreiung der Einkünfte der Kategorie H (Renten/Pensionen) von der Steuerpflicht. Dies gilt für Betriebsrenten als auch für Beamtenpensionen. Renten aus der gesetzlichen Sozialversicherung werden in Deutschland versteuert, da Portugal keine Steuern auf diese erhebt. In der Schweiz und Österreich ist dies genau umgekehrt. Auch Nicht-Rentner können von einer Steuerflatrate von 20% profitieren, wenn sie Tätigkeiten mit hoher Wertschöpfung ausüben. Wir helfen Ihnen gerne zu prüfen, ob und wie sie von Steuererleichterungen persönlich profitieren können.



Lebensqualität

Lebensqualität ist relativ und es wäre Quatsch, Deutschland diese abzusprechen. Als Ergänzung zum Leben in Deutschland oder z.B. als Ruhesitz hat Portugal jedoch einige schlagkräftige Vorteile.

 

Mit einer durchschnittlichen Tagestemperaturen von 14-21 (°C)  ist das Wetter deutlich milder als in Deutschland mit 4-12 (°C). Dadurch lassen sich die grauen Tage in Deutschland sehr gut überbrücken.

 

Zudem sind die Lebenshaltungskosten in Portugal im Vergleich zu Deutschland ca. 25% günstiger, was mit einer deutlich stärkeren Kaufkraft der deutschen Einkommen in Portugal verbunden ist (Quelle: Länderdaten). Dies macht sich besonders bei Dienstleistungen (Putzfrauen, Handwerker etc.), der Gastronomie und Lebensmitteln bemerkbar.

 

Nicht zu vergessen ist die traditionelle portugiesische Küche, welche auf einer großen Fisch- und Meeresfrüchtevielfalt, Fleisch, Gemüse, Reis und natürlich hochwertigen Weinen basiert.



Infrastruktur

Portugal hat große Investitionen in die Modernisierung seiner Infrastruktur getätigt. Das Ergebnis ist ein umfangreiches Verkehrsnetzwerk, welches die wichtigsten Städte verbindet. Die wichtigsten Flughäfen von Portugal - Porto, Lissabon und Faro - werden seit kurzen auch durch günstige Airlines wie Ryanair angeflogen. Dadurch ist die Anreise in das östlichste Land Europas sehr günstig und zeitlich attraktiv geworden. 

 

Das Straßennetz in Portugal ist gut ausgebaut worden. Die wichtigsten Routen werden von gebührenpflichten Autoestradas oder gebührenfreien Itinerários Principais (IP) oder Itinerários Complementares (IC) abgedeckt.