Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§1 Vertragspartner

 

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und

 

Pearls of Portugal LDA

Vertreten durch Frederik Pohl

Adresse: Rua Vasco Santana Número 159, R/C Senhora da Hora Senhora da Hora 44600 Matosinhos

Tel: 00351-914141539

E-Mail-Adresse: frederik.pohl@pearlsofportugal.de

Handelsregister: Matosinhos

Maklerregisternummer: AMI 14801

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: 514819960

 

, nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

 

§2 Vertragsgegenstand

 

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Dienstleistungen aus dem Bereich der Immobilienvermittlung  über das Onlineportal  des Anbieters geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

 

Gegenstand des Auftrags ist der Nachweis von Kauf- oder Mietangeboten bzw. die Vermittlung eines Vertragsabschlusses über eine Immobilie in Portugal, für welche der Anbieter aufgrund dieses Auftrags beim Besitzer oder einem anderen Berechtigten Informationen einholt und dem Kunden zur Verfügung stellt oder Dritte beauftragt, entsprechende Informationen zur Verfügung zu stellen oder Besichtigungen durchzuführen. 

 

Die Nachweise für Kauf- oder Mietangebote und deren Zusammenfassung in Form von Emails oder Dokumenten sind nur für den Kunden persönlich vorgesehen und dürfen nicht an Dritte weitergeleitet werden. Möchte der Kunde die Nachweise und deren Zusammenfassungen an Dritte zur Entscheidungsfindung weiterleiten, Bedarfs es dem Einverständnis von Pearls of Portugal. Dieses Einverständnis ist per Email einzuholen. Zugänge zu passwortgeschützten Bereichen dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Leitet der Kunde die vom Anbieter bereitsgestellten Dokumente und Angebote ohne Einwilligung des Anbieters an Dritte weiter, wird eine Vertragsstrafe von 4990 EUR zuzüglich der Mehrwertsteuer seitens des Kunden an den Anbeiter gezahlt. 

 

Die Kostenübernahme für Dienstleister wie Architekten oder Juristen, soweit dies mit dem Kunden schriftlich vereinbart wurde, erfolgt ausschließlich für solche, die von Pearls of Portugal direkt beauftragt wurden. Die Kosten für Notare oder Anwälte, die z.B. durch Banken im Rahmen einer Finanzierung oder vom Kunden selbst beauftragt werden, trägt der Kunde selbst. 

 

§3 Vertragsschluss

 

Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über das Online-Formular zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst folgende Schritte:

-          - Übersendung des Auftragsformulars durch den Kunden

-          - Bestätigungsmail durch den Anbieter, dass der Auftrag bestätigt ist

-    

     Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung kommt der Vertrag zustande. 

 

§4 Vertragsdauer

 

Der Vertrag hat wiederkehrende/dauernde Leistungen zum Gegenstand. Der Vertrag hat vorbehaltlich einer Kündigung eine Laufzeit von 12 Monaten.  Jede Vertragspartei hat das Recht den Vertrag mit einer Frist von 1 Monate zum Monatsende ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Das Recht auf außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund, insbesondere dem wiederholten Verstoß gegen die vertraglichen Hauptpflichten bleibt unberührt. Die Kündigung ist nur wirksam, wenn sie in folgender Form erfolgt: Elektronisch/E-Mail.

 

Kündigt ein Kunde den Vertrag vorzeitig vor Ablauf der 12 Monate, bleibt die Zahlungspflicht für die bereits nachgewiesenen Kauf- und Mietangebote für den Rest der ursprünglichen Laufzeit bestehen, wenn der Kunde in dieser Zeit für die nachgewiesenen Kauf- und Mietangebote einen Kaufvertrag, Mietvertrag oder Vorvertrag abschließt.

 

§ 5 Preise

 

Alle Preise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. 

10% der Courtage fallen bei Beauftragung der Besichtigungen an.  Die weiteren 90% der Courtage werden bei der Unterzeichnung des Vorvertrages oder des Kaufvertrages - wenn kein Vorvertrag anfällt- fällig.  Die Kosten für die Anwälte oder andere Dienstleister fallen gesondert an - außer anders schriftlich vereinbart.  

 

 

§ 6 Zahlungsbedingungen

 

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: digitale Rechnung per Email. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.

Die Preise für die Dienstleistungen werden bei Unterzeichnung eines Vorvertrages, Mietvertrages oder notariellen Kaufabschluss fällig, wenn kein Vorvertrag abgeschlossen wird.

 

Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit der Lieferung verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig und kommt nach Ablauf der 7 Tage Zahlungsfrist in Verzug.

 

§ 7 Vertragsgestaltung

 

Der Kunde hat keine Möglichkeit selbst direkt auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen. Der Kunde kann Fehler in der Eingabe während des Bestellvorganges korrigieren. Hierzu kann er folgendermaßen vorgehen: Benachrichtigung per Email an info@pearlsofportugal.de.

 

§8 Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der Auftragsbestätigung seitens des Anbieters.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Pearls of Portugal LDA, Frederik Pohl, Rua Vasco Santana Número 159, R/C Senhora da Hora 44600 Matosinhos 00351-914141539 frederik.pohl@pearlsofportugal.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Widersprechen Sie dem Vertrag, sind alle Informationen bezüglich von Immobilien, die der Kunde von Pearls of Portugal bereits erhalten hat, seitens der Kunden sofort zu löschen und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

§9 Haftungsausschluss

 

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Der Anbieter weist darauf hin, dass für die inhaltliche Richtigkeit der übermittelten Daten der Immobilien nicht gehaftet werden kann. Der Anbieter beauftragt im Rahmen seiner Dienstleistungen Dritte Anbieter wie Anwälte oder „Solicitadoren“. Für die Dienstleistungen der Anwälte oder „Solicitadoren“ wird nicht gehaftet. 

 

Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

 

Die Markteinschätzung der Verkaufspreise über das Tool idealista hat keine rechtliche Qualität, sondern kommt lediglich zur Schätzung des Verkaufspreises in Frage.

 

Ob eine Immobilie für die touristische Vermietung (Alojamento Local) oder Anträge im Rahmen des Goldenen Visa Programms geeignet sind, ist durch den Kunden selbstständig durch einen Anwalt zu prüfen. Der Anbieter übernimmt hierfür keine Garantien. 

 

Der Anbieter wird von Kunden beauftragt, Immobilien für den Erwerb eines "goldenen Visums" in Portugal zu finden. Der Anbieter übernimmt für die Eignung der Immobilien keine Garantien. Hierfür muss ein spezialisierter Anwalt beauftragt werden, der die Immobilien für den Erwerb des "goldenen Visums" prüft.  

 

§10 Abtretungs- und Verpfändungsverbot

 

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

 

§ 11 Sprache, Gerichtsstand, Erfüllungsort und anzuwendendes Recht

 

Der Vertrag wird in Deutsch oder Englisch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch, Portugiesisch oder Englisch. Es findet ausschließlich das Recht des Landes Portugal Anwendung. Erfüllungsort ist Portugal. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, eine  juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

 

§12 Datenschutz

 

Es gilt die Datenschutzerklärung von Pearls of Portugal. Im Rahmen der Arbeiten mit Makler zur Vereinbarung von Besichtigungen oder der Abwicklung von Käufen muss Pearls of Portugal Daten der Kunden an die jeweiligen Partner weitergeben oder weiterleiten. Mit der Akzeptanz der AGBs erklären sich Kunden hiermit einverstanden.

 

§13 Verhaltenskodex

 

Folgendem Verhaltenskodex haben wir uns unterworfen: Unternehmenswerte. Der Verhaltenskodex kann unter folgender URL elektronisch abgerufen werden: https://www.pearlsofportugal.de/start/%C3%BCber-uns/

 

§14 Salvatorische Klausel

 

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.